Orchideen im Kalthaus

Datum: 06. Oktober 2020
Referentin: Elisabeth Breitenstein
Bericht: Rita Hofmann

Ein zahlreiches Publikum traf sich zu diesem Vortrag im Egghölzli. Als spezielle Massnahme waren die Sitzplätze nummeriert und die Präsenzliste hält so die Sitzordnung fest.

Elisabeth Breitenstein, Präsidentin des Schweizerischen Orchideenvereins gab uns in diesem Vortrag einen Einblick in ihre Sammlung von Kalthauspflanzen und deren Pflege. Mit viel Experimentierfreude hat sie sich ein grosses Wissen über die Pflege dieser Pflanzen erarbeitet. In drei Etagen pflegt sie zahlreiche Orchideen in einem Kalthaus, dessen Minimaltemperatur auf 10°C gehalten wird. Tagestemperaturen können im Sommer auf 25°-28°C ansteigen. Die Sommertemperaturen werden durch starkes Lüften gehalten, auf eine Klimaanlage wird verzichtet. Die Lichtverhältnisse werden durch die Position auf den Tablaren bestimmt. Unter dem untersten Tablar ist eine künstliche Beleuchtung angebracht. Von manchen Orchideen werden ein Exemplar mit künstlichem Licht und ein anderes mit natürlichem Licht kultiviert. Bisher sind der Autorin keine grossen Unterschiede in der Blütenzeit oder Blüte aufgefallen, die auf künstliches Licht zurückzuführen wären. Orchideen im Kalthaus weiterlesen

Helferessen 2020

Datum: 01. September 2020
Ort: Harder bei Interlaken

Liebe Orchideenfreunde
Liebe Helfer/-innen

Dank Ihrer Hilfe wurde die Ausstellung 2020 ein weiterer Erfolg.
Als Dankeschön luden wir alle zu einem kleinen Ausflug auf den Harder mit Nachtessen ein.
Am Dienstag 01. September 2020 trafen sich alle gut gelaunt an der Talstation der Harderbahn (Interlaken Ost). Auf dem Harder angekommen wurden wir nach einem ganz kurzen Fussmarsch mit einem Willkommens-Drink empfangen und durften eine eindrucksvolle Aussicht geniessen. Owohl uns das Wetter nicht perfekt gesinnt war, sahen wir eindrückliche Stimmungsbilder. Helferessen 2020 weiterlesen

Sommertreff in der Stadtgrün Bern

Datum: 04. August 2020

Liebe Orchideenfreundinnen und Orchideenfreunde

Nachdem wir im letzten halben Jahr auf Vereinsaktivitäten verzichten mussten, durften wir euch am 04. August 2020 zu unserem jährlichen Sommertreff in der Stadtgrün Elfenau einladen.

Zu genießen gab es einen kleinen leckeren Apero und danach ein reichhaltiges Grill-Buffet. Aus Sicherheitsgründen liessen wir uns ausnahmsweise von der Cateringfirma „Eventmaker“ bewirten.

Alle Schutzvorkehrungen wie Desinfektion, Buffet und Bedienung hinter Plexiglas, wurden gewährleistet. Das Sparschweinchen wurde sehr gut gefüttert, wir danken herzlich.

Es war trotz allem ein gelungener Abend.

Cypripedien-Garten / Mai 2020

Der Frauenschuh-Garten blüht auf

Die winterharten Frauenschuh-Orchideen blühen dieses Jahr eine Woche früher als andere Jahre.

Der vergleichsweise warme März hat sie zeitig aus dem Winterschlaf geweckt. Ein Vorteil war ebenfalls das trockene Wetter, dadurch wurde der Befall durch Pilzkrankheiten reduziert.

Nun blühen die frühen Sorten in voller Pracht, es ist eine Augenweide. Cypripedien-Garten / Mai 2020 weiterlesen

Orchideen unser Hobby

Ostergrüsse vom Balkon

Dieses Jahr blüht mein kleiner Frauenschuh nun tatsächlich schon an Ostern!
Diese kleine, recht kälteresistente Sorte ist eine Kreuzung mit der amerikanischen Art Cypripedium parviflorum und überwintert bei mir auf dem Balkon. Seit 3 Jahren treibt sie jedes Jahr ein paar zusätzliche Blüten.

Beatrix Jenzer, 13. April 2020

Orchideen unser Hobby weiterlesen

Ich bau mir ein kleines Orchidarium fürs Wohnzimmer / Panorama Rundweg Thunersee

Step by Step zum kleinen Orchideen-Treibhaus

An der Orchideen-Ausstellung 2020 in Bern habe ich bei Ecuagenera zwei Dendrobium Aussie’s Hi-Lo erworben und dort auch die Idee gesehen mit der kleinen Vitrine.
Wo kriege ich aber nun ein kleines Terrarium her, ja klar in einer Tierhandlung. Gesagt, getan. Somit wurde ein Terrarium, eine Pflanzenlampe, eine Korkplatte für die Rückwand, Hydrokugeln und Silikon für den Anfang gekauft. Ich bau mir ein kleines Orchidarium fürs Wohnzimmer / Panorama Rundweg Thunersee weiterlesen

Orchideen-Grüsse aus Wabern und Tannay

Dendrobium loddigesii

Hanspeter Gerber pflegt das Dendrobium loddigesii seit vielen Jahren auf einem Rebstock aufgebunden. Bei sonnigem Wetter wird täglich kurz begossen. Bisher hat die Pflanze auch regelmässig geblüht, aber nur mit 1 – 4 Blüten. Am Standort (sonnig und hell) und an der Pflege wurde nichts verändert, und dieses Jahr blüht sie nun sehr üppig.
Das Dendrobium loddigesii ist beheimatet in Asien, besonders in Vietnam und Laos. Es kommt in feuchten, moosigen, gemischten und Nadelwäldern in Höhenlagen von 1000 bis 1500 Metern in Gebieten mit trockenem Winter und feuchtem Frühling und Sommer vor.

Bei Thomas und Elfi Egger in Tannay blüht es nicht nur im Wintergarten, sondern auch draussen zeigt sich der Frühling von seiner schönsten Pracht.

Paphiopedilum armeniacum 
Verbreitung: Südwest-China (in West-Yunnan und im Quellgebiet des Mekong), in halbschattiger Lage in Höhenlagen von etwa 1000 – 2050 m.
Kultur: Temperiert
Etymologie: Lat.: armeniacum = Aprikose

Baptistonia echinata 
Dies ist ein kleiner, kühler bis heiss wachsender Epiphyt, der in Minas Gerais, Espirito Santo, Rio de Janiero, Sao Paulo, Parana und Santa Catarina Brasilien in  Regenwäldern in Höhen von 50 bis 1200 m heimisch ist.

Oncidium croesus x longipes  
Entstammt aus einer Kreuzung von Dora Gerhard, der höchst gelegenen Orchideenzucht Europas.

Bericht:  Althaus Barbara
Fotos:     Hanspeter Gerber, Thomas und Elfi Egger

 

Pleionen „Tibetorchidee“

Bericht und Fotos: Hanspeter Bönzli
Datum: 25.03.2020
Pleione Tongariro von Hans Zürcher

Der Frühling kommt, die Tibetorchideen fangen an zu blühen

Duftig und zart erheben sich die Blüten der Pleionen über dem Moos, aus den braunen oder grünen Pseudobulben. Sie haben den Winter im dämmrigen und kalten Lichtschacht verbracht. Als die letzten Blätter gelb wurden, habe ich sie dort untergebracht. Die Temperaturen bewegten sich dort, um die 7° Celsius mal etwas mehr, mal etwas weniger. Wasser haben sie in dieser Zeit keinen Tropfen erhalten. Erst wenn die Blütentriebe ausgeprägt waren, habe ich sie ganz kurz gesprüht, damit eine minimale Grundfeuchtigkeit vorhanden ist.

Pleione unbekannte Hybride aus Holland Pleionen „Tibetorchidee“ weiterlesen

Orchideen auf der griechischen Insel Kythira

Datum: Mittwoch 05. Februar 2020
Referent:  Dr. Alexander Kocyan

Hans-Peter Bönzli begrüsst die heute sehr zahlreich erschienenen Mitglieder sowie zwei Gäste.
Ebenfalls begrüsst werden zwei neue Mitglieder: Ozdoba Renate + Christoph

Mitteilungen:

  • Orchideen-Ausstellung Bern
    Bewertung
    Im Anschluss an die Orchideenausstellung durften einige Vereinsmitglieder Auszeichnungen in Silber (Oskar Fischer, Ruth Gerber) und Bronze (Cecile Benz, Rita Hofmann, Annalies Everts) entgegennehmen. Der Stand Bern hat die Auszeichnung Silber erhalten.

Orchideen auf der griechischen Insel Kythira weiterlesen